Roman

Kurzexposé und Leseprobe

 
Das Haus der vergessenen Geister (2011) epub

Genre: Drama, Entwicklungsroman
Länge: 651 Seiten

Leni Schuster trinkt ihren Kaffee schwarz. Schwarz als Ende der Nacht, die mit dem Verlust ihrer Mutter vor vielen Jahren begann. Seitdem hat sie vergeblich versucht, die leidenschaftliche Spontaneität in sich zu unterdrücken, die ihrer Mutter den Tod brachte. Erst Jakob Thrumpet, der konsequent Milchkaffee trinkende Sohn eines schottischen Zirkusbesitzers, versöhnt sie mit der verhassten Unberechenbarkeit in sich.

Doch als Leni ihr gesamtes Leben aufgibt, um sich selbst und ihrer Vergangenheit näher zu kommen, nimmt sich Jakob das Leben. Alles was er ihr hinterlässt ist sein Zirkuswagen und eine fertig ausgearbeitete Reiseroute mit einigen Namen und Adressen. Getrieben von der Frage, ob Jakobs Leben und seine Versprechungen davon nur eine Lüge waren, tritt sie die Reise an, die sie quer durch Frankreich und Schottland treibt. Ihr Weg ist gepflastert mit ratlosen Menschen und unvollendeten Geschichten aus Jakobs Leben und auch der kleine Zirkus, auf den Leni im Norden Schottlands trifft, verzerrt das Bild, das sie von Jakob hatte bis ins Unkenntliche.

Lenis Reise endet schließlich vor einem verlassenen Haus, dessen Umzäunung kein Tor hat und in dessen toten Fenstern nur noch einsam die Vorhänge im Wind wehen. Erschöpft bleibt sie an diesem leeren Ort und verliert sich mehr und mehr in der Weite eines melancholischen Landes und in beginnenden Wahnvorstellungen. Es ist Jakobs Großvater, der die verwirrte Leni schließlich aufliest und sich um sie kümmert.

Nach und nach erkennt Leni die Tragik eines Familienerbes, das sich unaufhaltsam in einer Linie aus Schmerz und Suizid durch die Generationen einer Zirkusfamilie zieht und sie beginnt zu ahnen, dass dieses Schicksal untrennbar mit dem Haus verknüpft ist. In dem alternden Zirkusdirektor scheint es sich nun ein weiteres Mal manifestieren zu wollen ...