Schreiborte

Nicht jeder ist bei Facebook. Und das ist gut so. Wer meiner Facebook-Seite einen Besuch abstatten möchte, braucht zum Glück kein eigenes Profil zu haben – die Seite ist ja öffentlich. Einfach auf den „F“-Button rechts klicken.
Dennoch geht einiges von dem, was sich so schnell und einfach dort teilen lässt, für den Blog und die Ewigkeit verloren – ich glaube nicht daran, dass Facebook ewig währt (und manchmal liegen „glauben“ und „hoffen“ eng beieinander). Und ob ich nun richtig glaube oder falsch hoffe – passend zu diesem Gedanken fand ich heute heraus, wie ich die Facebook-Posts auch in mein Blog integrieren kann. Genießt den Abend!

This entry was posted in Geschriebener Alltag and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.