Category Archives: Lyrik

Dem Leben angedichtet.

Hexenverbrennung

Unter unbelaubten Ufern Fern der Welten Licht Lodert schmerzlich tiefes Feuer Findet seinen Schöpfer nicht Reicht der Hirten Ruf Bis unter welkes Blätterdach Kraftlos atmet weit gefächert Eine Seele, zart und schwach Unter tosendem Applaus wird Das Findelkind ins Licht … Continue reading

Posted in Fundstücke, Gedacht, Lyrik | Tagged , , , | Leave a comment

Monde der Welt

Und über den Welten steht ein Mond Tief und traurig ist sein Antlitz nur ein ewig Warten auf die Frage, deren Antwort er ist.

Posted in Lyrik | Leave a comment

Dialog mit mir selbst

Fundstücke – Ich liebe diese Kategorie… Es ist, als würde mich mein eigenes Echo einholen. Und immer trifft es mich im richtigen „Moment“. Das heutige Fundstück ist ein lyrisches Textfragment aus diesem Jahr. Ich fand es an einem Ort, an … Continue reading

Posted in Fragmente, Fundstücke, Lyrik | Leave a comment